Als Singleiterin für Altersheime und Senioren leite ich Seniorengruppen zum gemeinsamen Singen und Musizieren an. Die heilsamen und gesundheitsfördernden Wirkungen des Singens und die Freude am gemeinsamen Tun stehen im Vordergrund. Ob mitsingend, mitsummend oder rhythmisch im Takt sich wiegend und wippend – die Freude an den aus Kindheit und Jugend bekannten Liedern kommt beim Mitmachen.

Gerade bei Menschen mit Demenz fördert das gemeinsame Singen wertvolle Ressourcen. Das Gehirn ist trotz dementieller Veränderungen bis zum Lebensende neuroplastisch und schafft bei musikalischer Aktivierung neue neuronale Verbindungen. Auch bei dementiellen Veränderungen und nachlassendem Sprachvermögen können Lieder wieder erinnert, gesungen und manchmal sogar neu gelernt werden. So wirkt Singen als heilsame Kraft.